Beschichtungen für Brillengläser

Die Beschichtungen für Brillengläser bieten heutzutage mehr Innovation und Optimierungspotential als das reine Brillenglas selbst (von innovativen Gleitsicht-Technologien einmal abgesehen).

Super-Entspiegelung, Härtung und Clean-Schicht

Ein entscheidendes Thema ist die Minderung von Reflexen durch die sogenannte Entspiegelung. Daneben soll das Glas möglichst Pflegeleicht sein und Schmutz nicht anziehen wie ein Magnet. Hier kommt die Antistatik als Clean-Schicht ins Spiel. Um die Lebensdauer und damit die Kratzresistenz von Kunststoffgläsern zu verbessern, geht nichts an einer innovativen Hartschicht alias Härtung vorbei. Diese essentiellen Beschichtungen werden heute in der Regel kombiniert als Schichtpaket aufgebracht und dementsprechend in diversen innovativen Varianten offeriert.

Mehr zum Thema Entspiegelung

Filter & Tönung

Ähnlich innovativ ist die Entwicklung bei den unterschiedlichen Filtern und Tönungen. Hier geht es vor allem um Schutz und Steigerung der Sehleistung im Kontext unterschiedlichster Strahlungen, sei es das direkte Sonnenlicht (insb. UV-Strahlung), durch Reflektion polarisiertes Licht oder künstliches Licht von verschiedensten Quellen der uns ständig umgebenden Beleuchtungstechnik und elektronischen Wiedergabegeräten / Medien im allgemeinen.

Mehr zum Thema Filter & Tönung

Bildquelle: http://www.optiswiss.com/de/Produkte/Veredelungen