Tipps zur Handhabung und Pflege Ihrer Brille | Schütt Optik - Augenoptiker-Meisterbetrieb
Zurück zur Übersicht

Das Bild zeigt wie eine Brille geputzt wird

Tipps zur Handhabung und Pflege Ihrer Brille

Wie pflege ich meine Gläser richtig?

Legen Sie Ihre Brille bitte nie mit dem Glas auf eine raue Oberfläche und nutzen Sie bitte keine Papiertücher oder raue Textilien zum Putzen der Brille. Sogar feuchte Papier-Brillentücher aus dem Handel sind meist ungeeignet und können die Oberflächen-Beschichtung zerstören. Papiertaschentücher sind zur Reinigung von Brillengläsern ungeeignet! Beim Putzen verteilen die Taschentücher den Schmutz, Staub oder Sand auf der gesamten Glasoberfläche. Dabei wirken sie wie ein Schleifpapier und machen selbst die härtesten Oberflächen mit Mikrokratzern "blind". Eine sogenannte Hart-Schicht sorgt bei modernen Kunststoffgläsern für eine längere Lebensdauer, schützt aber nicht vor falscher Handhabung.

Verwenden Sie zur Reinigung möglichst fließendes Wasser, Spülmittel und nur saubere Baumwoll- oder Mikrofasertücher, die frei von harten Schmutzpartikeln (Sand, Brotkrumen, etc.) sind. So reinigen Sie Kunststoff- und Mineralgläser schonend und gründlich. Wir empfehlen darüber hinaus Gläser mit einer besonderen Clean-Schicht. Diese wirkt antistatisch. Staub und Schmutz haften dadurch nicht so leicht am Glas, das somit länger sauber bleibt und sich auch einfacher reinigen lässt. Auch Regentropfen perlen bei guten Beschichtungen mit Lotus-Effekt ganz leicht ab. So behalten Sie stets den Durchblick.

Hohe Temperaturen können die Beschichtung Ihrer Gläser schnell beschädigen. Beispiele: Sauna, heißer Wasserdampf beim Kochen, Heizkörper, überhitzte Innenräume im Sommer (abgestellter PKW in der Sonne). Vermeiden Sie derartige "Verbrennungen".

Lassen sich Kratzer im Glas wieder entfernen?

Bedauerlicherweise nein. Brillengläser bestehen nicht nur aus einer Scheibe Glas oder Kunststoff, sondern sind mit zahlreichen Schichten zur Entspiegelung, zur Tönung und anderen Zusatzausstattungen versehen. Kratzer im Glas beschädigen auch die Beschichtungen. Ein "Rauspolieren" der Kratzer funktioniert nicht. Eine verkratze Brille sollte bald ersetzt werden: Die mikrofeinen Kratzer sorgen für Reflexe und Streuungen - das Auge muss ständig korrigieren und ermüdet schnell. Kopfschmerzen können die Folge sein.

Wie pflege ich meine Fassung richtig?

Qualitativ hochwertige Fassungen sind in hohem Maße gegen Umwelteinflüsse geschützt, es lohnt sich in jedem Fall auch für die Fassung einige Pflegetipps zu beachten: Ein kurzes Bad in lauwarmem Wasser mit einigen Tropfen Spülmittel lässt die Fassung wieder in neuem Glanz erstrahlen. Hinterher unter fließendem, lauwarmem Wasser abspülen.

Wir bieten Ihnen kostenfrei eine Ultraschall-Intensivkur für Ihre Brille an. Ähnlich einer professionellen Zahnreinigung wird Ihre Brille von uns porentief gereinigt und auf kleinere Schäden untersucht. Eine Ultraschall-Intensivkur sollten Sie im Abstand von 3 Monaten in unseren Fachgeschäften durchführen lassen. Hier buchen Sie Ihren Wunschtermin.

Wie bewahre ich meine Brille am sichersten auf?

Am besten bewahren Sie Ihre Brille in dem dazugehörigen Etui auf. Randlose Brillen sind nur in einem festen Etui optimal geschützt. Insbesondere zum Schutz der Gläser darf das Etui nicht mit Sand oder Ähnlichem verschmutzt sein. Am sicherste ist Ihre Brille in der Regel auf der eigenen Nase.

Was muss ich bei randlosen Brillen beachten?

Bitte behandeln Sie ihre randlose Brille immer mit besonderer Vorsicht, sie ist empfindlicher als eine Brille mit Rand. Bewahren Sie die Brille stets in einem festen Etui auf und setzen Sie ihre Brille immer mit beiden Händen auf/ab! Halten Sie bei der Reinigung nur das Glas fest, welches gereinigt wird, und halten Sie die Brillen nicht am Mittelteil, am Bügel oder gar am anderen Glas fest. Im Laufe der Zeit können sich die Schrauben etwas lösen. Bitte kommen Sie regelmäßig (alle 6 Monate) zur Wartung und lassen Sie die Schrauben nur von unserem Fachpersonal festen. Nur dann können Sie die Gewährleistung im Schadensfall in Anspruch nehmen. Bitte versuchen Sie die Schrauben nicht selbst zu montieren oder fest zu ziehen. Unser Service ist für unsere eigenen Kunden im Normalfall kostenfrei. Hier buchen Sie Ihren Wunschtermin.

Ich brauche neue Gläser, muss ich auch eine neue Fassung kaufen?

Nein, in der Regel können wir die neuen Gläser in Ihre alte Fassung einarbeiten. Allerdings sollte die alte Fassung in einem hinreichend guten Zustand sein, denn meist sind die Gläser teurer als eine neue Fassung und wenn Ihre alte Fassung nach kurzer Zeit bricht, ist es nicht immer möglich, die Gläser optimal in eine neue Fassung einzuarbeiten. Dann könnte die vorherige Ersparnis zu höheren Folgekosten führen.

Ich möchte eine Reise antreten. Was mache ich, wenn meine Brille unterwegs zerstört wird oder gar verloren geht?

Wenn Ihre Sehstärke so hoch ist, dass Sie auf Ihre Brille jeden Tag angewiesen sind, sollten Sie eine Zweitbrille bei sich haben. Insbesondere die Anfertigung einer neuen Gleitsichtbrille dauert in der Regel 1-2 Wochen, so dass ein spontaner Ersatz bei Gleitsichtgläsern so gut wie unmöglich ist. Nur Einstärkenbrillen können bei einigen Optikern mit besonders gutem Service sehr kurzfristig gefertigt werden.

Eine Zweitbrille für den Notfall erhalten Sie meist besonders günstig, denn diese muss ja nicht unbedingt top modern und mit höchstem Komfort ausgestattet sein. Fragen Sie bei nächster Gelegenheit einfach unsere Berater nach einem individuellen Angebot. Häufig lässt sich auch ein altes Gestell zu diesem Zweck neu verglasen.

Wenn Sie aber bereits im Urlaub sind und die Zweitbrille nicht erreichbar ist, hilft bei Plus-Werten manchmal eine Fertiglesebrille als Provisorium, die es fast überall günstig zu kaufen gibt. Bei längerem Auslandaufenthalt senden wir Ihnen auch gerne eine Ersatz-Brille, die wir anhand Ihrer Kartei im Notfall ohne Ihre Anwesenheit fertigen können.